Mediation

(lateinisch „Vermittlung“) ist ein

strukturiertes,

freiwilliges Verfahren

zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes,

bei dem

unabhängige

allparteiliche“ Dritte

die Konfliktparteien in ihrem Lösungsprozess begleiten.

 

 

Sie haben einen Konflikt, einen Streit oder eine Meinungsverschiedenheit mit einer anderen Person oder auch einer Organisation oder Institution?

Zuerst einmal werden Sie wahrscheinlich versuchen, diesen durch eine persönliche Aussprche oder eine direkte Verhandlung mit der anderen Partei zu lösen.

Wenn dieses nicht gelingt, denken Sie wahrscheinlich daran, die Angelegenheit mit oder ohne Rechtsanwalt gerichtlich entscheiden zu lassen. 

Auf das Ergebnis, also das Urteil haben Sie nur begrenzten Einfluss, möglicherweise entscheidet ein Richter vollumfänglich gegen Sie und legt Ihnen außerdem auch die Kosten des Verfahrens auf. 

 

Mediation löst Konflikte anders!

Mediation bedeutet Vermittlung und basiert auf einem konstruktiven, gemeinschaftlichen Umgang miteinander.

Mediation ist ein Weg Meinungsverschiedenheiten, Streitigkeiten oder Konflikte auf bessere Art zu beseitigen oder lösen.

Das Ziel der Mediation ist es sogenannte win-win Lösungen anzustreben, also Lösungen, bei denen für beide Konfliktparteien mehr herauskommt als bei einem einfachen Kompromiß.

Anstelle einer Entscheidung eines Gerichtes erarbeiten Sie selbst gemeinsam mit der anderen Konfliktpartei unter der Führung eines neutralen Mediators die Lösung.

 

 

Straeter & Kollegen | mail@ra-straeter.de